+49 731 159 37 - 500 mail@wenger-engineering.de

Wasserstoff als Kraftstoff der Zukunft

Der Einsatz der Wenger Engineering GmbH im Bereich Wasserstoff war gewissermaßen vorbestimmt. Dr. David Wenger promovierte bei der Daimler AG in Ulm bzw. Kirchheim Teck/Nabern.

Inhalt des Projektes war die Untersuchung der Nutzbarmachung von chemischen Wasserstoffspeichern (Metallhydride, Alanate, Amide etc.) für das Thermomanagement von Brennstoffzellenfahrzeugen.

Wer einmal mit Wasserstoffbetankung und Brennstoffzellenfahrzeugen in Verbindung gekommen ist, entwickelt schnell eine Leidenschaft für diese Zukunftstechnologie.

Fast alle Mitglieder der Clean Energy Partnership (CEP) sind unsere Kunden. Man kennt sich in der H2 Community – uns unter anderem für Betankungssimulationen und technische Berechnungen.

Wir sind der festen Überzeugung, dass Wasserstoff als Kraftstoff der Zukunft kommen wird. Warum? Weil Elektroautos mit Brennstoffzellenantrieb nicht nur emmisionsfreie Mobilität ermöglichen, sondern auch Fahrspaß, große Reichweite und eine Betankungszeit von unter 3 Minuten. Die vielen Projekte mit unseren Kunden bestätigen das.

In der Abteilung Wasserstoffbetankung mit Manfred Greisel als Projektleiter geht es um die Themen:

Gremienarbeit (u.a. SAE TIR J2601, SAE J2719, SAE J2799 und CSA HGV 4.3), entweder im Hintergrund für unsere Kunden oder auch als direkte Vertretung.

Wasserstoffbetankungssimulation (350 und 700 bar) für Brennstoffzellenfahrzeuge und Brennstoffzellenbusse, sowie für die Wasserstoffbehälter (üblicherweise Typ III und Typ IV) inkl. Strömungsmechanik und Temperaturentwicklung.

Kunden aus Übersee lassen dafür mal eben ein Team von unseren Ingenieuren einfliegen. Sie sehen, wenn es um das Thema Wasserstoff bzw. Wasserstoffbetankung geht, haben wir uns in der H2 Community einen sehr guten Namen mit unseren Simulationen erarbeitet.

Typisches Projektbeispiel:

Die Aufgabenstellung: CFD-Simulation einer Wasserstoffbetankung nach SAE J2601

Branche: Automotive

Unser Kunde wünscht sich die Optimierung seiner Brennstoffzellenfahrzeuge im Hinblick auf die Hochdruckbetankung und des Tankdesigns.

Er hat im Rahmen der CEP schon einiges von uns gehört. Erstmals begegnen wir uns auf der World Hydrogen Energy Conference (WHEC) 2012 in Toronto. Im folgenden Monat wird es dann konkret, unser Kunde möchte mehr über das Realgasverhalten von Wasserstoff während der Betankung- und Entleerung von verschiedenen Wasserstofftanks erfahren. Die Ergebnisse dienen der Analyse der Temperaturverteilung des Gases während der Betankung und der Fahrt.

-
Kostenlose Berechnungsprogramme