Herzlich willkommen.

Sie interessieren sich für eine Thermische Simulation? 

Vermutlich deswegen, weil Sie als Ingenieur gerade ein spannendes Projekt bearbeiten, bei dem es darum geht, wie Sie Ihre Energiekosten um 10% reduzieren und im Jahr hunderttausende oder Millionen Euro einsparen.

Oder es geht darum, wie Sie die Maximaltemperatur um 50K reduzieren können.

Oder wie Sie die Lebensdauer verdoppeln ohne Mehrkosten.

Das sind genau die Aufgabenstellungen, mit denen wir uns in den letzten zehn Jahren in über 350 Projekten für Firmen wie Daimler, Volkswagen, General Electric, Siemens oder Bosch beschäftigt haben.

 Und ja, es ist uns tatsächlich häufig gelungen, Energiekosten im zweistelligen Prozentbereich einzusparen, die Maximaltemperatur erheblich zu reduzieren und die Stückkosten um bis zu 40% zu reduzieren.

In vielen Projekten konnten wir die Entwicklungszeit um mehrere Mannmonate verkürzen und den Markteintritt eines neuen Produkts erheblich beschleunigen.

Aber wir wären unseriös, wenn wir Ihnen hier von Ingenieur zu Ingenieur im Vornherein versprechen würden, dass wir Ihnen das garantieren können.

Sie wissen als Ingenieur am besten: der Teufel steckt häufig im Detail.

Und deshalb machen wir Ihnen einen Vorschlag:

Rufen Sie uns an, kontaktieren Sie uns. Kommen Sie zu uns nach Ulm. Lassen Sie uns in einem anderthalb- bis zweistündigen Briefing klären, was Sie genau brauchen und wie wir Sie gegebenenfalls mit unserer großen Projekterfahrung noch schneller zum Erfolg führen können.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage.

Ihr Dr.-Ing. David Wenger und das Team der Wenger Engineering GmbH

PS: Gerne können Sie auch den Chat rechts unten für eine erste, unverbindliche Anfrage nutzen. Unser Supportteam wird Ihnen innerhalb von Minuten antworten und gerne auch eine kurzfristige Telefonkonferenz mit mir persönlich organisieren.

-
Kostenlose Berechnungsprogramme